Kaleidoskop der Buchstaben

Hallo, liebe Leser!

Hier stehen wir, in alphabetischer Reihenfolge, in großen und in kleinen Buchstaben.

a b c d e f g h i j k l m n o p qu r s t u v w x v z
A B C D E F G H I J K L M N O P QU R S T U V W X YZ

Auf der Tastatur einer Schreibmaschine stehen wir nicht nur nebeneinander, sondern auch vor- hinter-über und untereinander. Die Tasten sind in einer ganz bestimmten Norm angeordnet.
Unser starres Dasein wird durch euren Anschlag in Bewegung gesetzt. Die Finger sind es, die uns durcheinander wirbeln und ein Buchstaben-Mosaik entstehen lassen


Kaleidoskop der Buchstaben……..



 

Ein Kaleidoskop.

Gedanken sind´s  die sich bewegen,
als Mosaik in bunten Formen -
jeder von uns, der steht für sich,
in ganz bestimmten, festen Normen.

Das Schriftbild glänzt in seiner Pracht,
es schöpft aus seinen Sinnen Mut -
Gedanken sind es Tag und Nacht,
das Miteinander in sich ruht.

Eurer Schreiben lässt erkennen,
was tief in eurer Seel´ verborgen –
als Schriftgut sich die Wege trennen,
denn eure Macht, die bringt uns Sorgen.
Doch……


Das Schreiben will gelernt sein.

Eure Hand führt den Federhalter und gibt uns die richtige Form, die durch eure Führung unterschiedlich aussehen kann.
Jeder Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens einen eigenen Stil, so dass sich in unseren Buchstaben  eindrucksvolle Wesenszüge und Eigenarten des Menschen widerspiegeln.

Wer aber mit der Maschine schreibt, eine besondere Maschine meinen wir jetzt, sollte die nächsten Zeilen beachten, die uns im Zeitalter der Technik in Minutenschnelle die ganze Erde umkreisen lässt.
Doch dann müsst ihr, um ans Ziel zu gelangen, mit unseren Buchstaben, euer Erkennungszeichen eingeben.


 http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schrift

Wer schreibt, muss auch lesen können,

 

http://www.schoener-lernen.de/?gclid=CLvYzpf37awCFcsmtAodI1YhQA

 

Unzählige Buchstaben unserer Familie findet ihr, liebe Leser, irgendwo auf dem Papier.
In Büchern, Zeitschriften, Zeitungen, Programmheften, Eintrittskarten, Preisschildern, Kontoauszügen, Schulheften,
Malbüchern, Rundschreiben, Flugblättern, Reklame-Informationen, Erläuterungen, um nur Einige zu nennen.

Schaut euch das einmal an…….


http://de.wikipedia.org/wiki/Papier

Papier ist geduldig…. so ein bekanntes Sprichwort
Das sind wahre Worte, das könnt ihr uns glauben, liebe Leser. Wir erleben es Tag für Tag in fast allen Sprachen.
Aus unseren einzelnen Buchstaben entstehen Worte, aus den Worten Sätze und aus den Sätzen das, was ihr Menschen denkt und niederschreibt.
Oh, je…. was wir durch eure Ausdrucksweise erleben, ist unvorstellbar. So manches Mal möchten wir aus den Reihen „tanzen“ und in geordnete Verhältnisse zurückkehren.
 
Wenn durch unsere Buchstaben gute Literatur entsteht, sind wir stolz darauf.

Lest selber……

http://de.wikipedia.org/wiki/Literatur


Was wäret ihr ohne Duden, in dem wir als Buchstaben der Reihe nach eingetragen sind?

http://de.wikipedia.org/wiki/Duden

Aber……

Das Lesen, das Sprechen und  das Singen kommt noch hinzu.
Durch jeden einzelnen Buchstaben, den ihr aussprechen möchtet, kann sich die Gestik oder Mimik eurer Gesichtsausdrücke verändern.
Das hängt  wiederrum davon ab, was wir euch als Worte und Sätze darbieten.

Die Sprache…

 http://de.wikipedia.org/wiki/Sprache

Wir sind wiederum stolz darauf, was ihr Menschen aus uns gemacht habt.

Aber…..

Was wären wir ohne Druck.

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Buchdrucks

 

Wenn wir als gedruckte Buchstaben, in allen Sprachen dieser Welt erscheinen,

dann beginnt unser Leben.

Nicht nur auf dem Papier.
Unsere Buchstaben findet ihr auch auf Glas, Metall, Blech, Holz, Stoff, u.s.w.

Es beginnt mit dem Namensschildchen vor eurer eigenen  Haustüre.


Die Klingel verschönert unser Dasein und lässt uns aufhorchen.
Auf sämtlichen Türen sind wir zu finden.

 Die Namensschilder lassen erkennen, was sich hinter den Türen verbirgt, ganz gleich, ob im Bürgermeisteramt, in Krankenhäusern, Schulen, Hotels, Gaststätten, Toiletten
Geschäftshäusern, Wohnhäusern….. usw.

Wir stehen nicht nur auf Türschildern, um euch den richtigen Hinweis zu geben, sondern auch auf sämtlichen Fahrzeugen der Erde, der Luft, auf Straßenschildern, Fahrplänen und Verkehrsmitteln.

Nun hoffen wir, vielseitige Informationen übermittelt zu haben
Natürlich von…..
A  -  Z

Zur Betrachtung und Besinnung folgt eine Bilderreihe in alphabetischer Reihenfolge.


 

  

Abendstille                              Blumenstrauß

  

Clown                                         Dorfkirche im Winter

   

 Edle Dame                                    Frühling

 

 

     

Geige                                          Heidelandschaft

 

 

 

        

Igel                                               Jugendliebe

 

 

  

Krüge                                     Landschaft im Winter

 

 

  

Menschen                                  Nebel am See

 

   

Obst                                               Pilze im Wald

 

 

 

   

Qualle im Meer                             Regenwetter

 

 

 

   

Schneesturm                                    Tänzerin

 

 

  

Unterführung                            Vögel

 

 

 

   

Wolken                                       Xanten

 

 

   

Yoga                                                Zeit

 

                                                                      

 

 

Die Zeit 

 

Es ist die Zeit in der wir leben-

reichen wir ihr doch die Hand,

wir sind ihr Tag und Nacht ergeben-

das ist uns allen wohl bekannt.

 

Die Uhr als Freund und Feind wird zeigen,

ob wir stets mit ihr vereint-

im Minutentakt beginnt der Reigen,

schnell und langsam sie verneint.

 

Drum lass dir Zeit ein deinem Leben,

in Ruhe und Besonnenheit -

dann wirst du jeden Tag erleben

wie schön sie ist, die liebe Zeit

 

Helga Rikken