Über mich   Inhaltsverzeichnis   Home


Widmungen in Worten und Bildern möchte ich nicht nur in Büchern oder in meiner Schublade zu Hause, sondern hier, auf meiner Homepage aufbewahren.



E r f ü l l u n g

Für Klaus

Ich lebe, nehm´  die Schönheit wahr,
um Tag für Tag mich zu besinnen –
was in mir lebt für immerdar,
mit Wohlgefallen zu beginnen.

Ich lebe, nehm´ die Sonne wahr,
um Tag für Tag sie zu betrachten –
was in mir scheint ist wunderbar,
mit Wärme möchte ich´s  beachten.

Ich lebe, nehm´  die Lieben wahr,
die mich Tag für Tag umgeben –
was mich erfreut ist sonnenklar,
das Glück gemeinsam zu erleben.

M e i n   B l i c k
                                                                              
Für Claudia

Meine Augen sich bewegen,
sie geben mir das Licht der Welt –
was sie sehen und erleben,
ihr Blick mein Inneres erhellt.

Ich kann sehen, ich kann schauen,
was in dieser Welt geschieht –
mein Blick, er gibt mir Selbstvertrauen,
weil er das Positive sieht.

Es gibt so vieles zu  betrachten,
wenn wir bewußt ins „Helle“ schauen –
mit dem Blick auf Schönheit achten,
an Freud´ darüber uns er bauen.



D a s   L e b e n   e i n   W e g

Für Jan

Ich nehm´ mir Zeit, Zeit für den Weg,
laufe aufrecht, geradeaus –
über einen ganz bestimmten Steg,
fordere ich den Mut heraus.

Schritt für Schritt geh´ ich voran,
überwinde Durst und Regen –
denn die Luft wird dann und wann,
mir die Zeit zum atmen geben.

Ich geh´ weiter, denn im geh´n
wächst der Weg unter den Sohlen –
wer mir begegnet kann versteh´n,
das ein Ziel folgt unverhohlen.

Ich schau´ nach vorn, seh´ in die Weiten,
schöpfe Kraft und orientiere mich –
Gedanken sind´s  die mich begleiten,
auf dem Weg zum eigenen „Ich“.
Glückliche Zeit

Für Anna

Ein jeder Tag besteht aus Zeit,
es ist die Zeit, in der wir leben -
auch in der Nacht sind wir bereit,
im Schlaf die Zeiten zu erleben.

Die Uhr zeigt an, wie Zeit vergeht,
das Licht verkündet Tag und Nacht -
durch Rhythmus unser Sinn entsteht,
im Wandel uns´re  Welt erwacht.

Unvergänglich bleibt die Zeit,
allgegenwärtig sind die Stunden -
im Glück sind Menschen stets bereit,
die Zeit im Leben zu erkunden.


anna





B l ü t e n s t a u b   d e r   S e e l e

Für Beti

Im Blütenstaub Gedanken blühen,
als Seelenheil für jeden Tag –
in Dir zarte Knospen sprühen,
Schönheit Deine Seele mag.

Die Blumen blüh´n  in voller Pracht,
getränkt von der Natur allein –
sie duften in Dir Tag und Nacht,
der Blütenstaub bringt Kraft hinein.

Sonne, Regen und auch Wind,
sie geben Deinen Blumen Mut –
durch Blütenstaub sie göttlich sind,
die Blumenwiese in Dir ruht.

Der Blütenstaub, gehört nur Dir
Zarter Duft, der kommt von mir.
S e e l e n t a u

Für Schorsch

Wie zarte Knospen sich entfalten,
öffnen sich in Dir Gedanken –
hell und dunkle Farben sie enthalten,
sich um Deine Seele ranken.

Aus den Knospen werden Blüten,
die in Dir die Seel´ beleuchten –
mit ihrem Duft sie Dich behüten,
als Seelentau Dein Herz befeuchten.

Weil in Dir diese Knospen sprießen,
sind´s  die Worte und Dein Geist –
wie Dein stetes „Blumen“ gießen,
Dein Schreiben künstlerisch erweist.

Durch Regen, Wind und Sonnenschein,
wachsen in Dir Pflanzen wunderbar –
Goldregen und Vergißnichtmein,
in meinem Herzen immerdar.